Catinca Roth
ehrlich engagiert, organisiert und motiviert

Eine Zukunftsfähige und lebenswerte Gemeinde

Es ist wichtig, dass das Bürgermeisteramt von einer Person bekleidet wird, die die Gemeinde mit strategischem Blick langfristig fit für die Zukunft macht und dabei die lebens- und liebenswerten Eigenschaften beider Ortsteile kennt, schätzt und stärkt. Für uns ist Catinca mit Ihren Fähigkeiten und Ihrem Engagement genau die Richtige!
„Wir haben großartige Voraussetzungen“, davon ist Catinca überzeugt, „aber wir müssen diese auch nutzen.“ Hierbei kann sie als Bürgermeisterin zwar nicht die Entscheidungen treffen, diese aber initiieren, die Entscheidungsfindung mit fundierten und schnellen Informationen unterstützen und die von der Gemeindevertretung getroffenen Entscheidungen nicht zuletzt zügig umsetzen. Auf die letzten beiden Punkte und wie Catinca hier zu einer transparenteren und engagierteren Politik verhelfen möchte, sind wir in der vergangenen Ausgabe der Ober-Mörler Nachrichten genauer eingegangen.
Das Bürgermeisteramt ist eine Schlüsselposition, hier laufen alle wichtigen Informationen aus Gemeinde und über die Gemeinde zusammen. Von hier aus hält man den Kontakt zu anderen Kommunen und wichtigen Institutionen, kann Beratungs- und Förderangebote nutzen. Neben dem „Tagesgeschäft“ gilt es hier langfristig etwas daraus zu machen und für die Gemeinde zu prüfen, wo Chancen sind und wo Handlungs- bzw. Investitionsbedarf besteht.
„In meinem jetzigen Beruf werte ich Zahlen und inhaltliche Informationen aus, ziehe Rückschlüsse auf die Gegenwart und gebe Handlungsempfehlungen für die Zukunft, genau das möchte ich für meine Heimatgemeinde machen“, beschreibt Catinca ihre Ambitionen die Zukunft aktiv anzugehen, „auch wenn es wenig spektakulär klingt, braucht es Daten, Übersichten und schließlich Planungs- und Steuerungsinstrumente, um ein stetes Reagieren und Nacharbeiten zu vermeiden.“
Dies lässt sich schließlich auf viele derzeitige ausstehende Projekte in der Gemeinde anwenden, zum Beispiel der Betreuungsplatzmangel in den Kindertagesstätten, intakte Gehwege und Straßen, die räumliche Entwicklung der Gemeinde. Darüber hinaus gibt es die individuellen und immer dringender werdenden Bedürfnisse unserer Gemeinde, die Sicherung der Lebensmittelnahversorgung, den Erhalt weiterer wichtiger Infrastruktur, ein gesicherter Ort für Kultur und Sport. „Hier möchte ich so viel Input wie möglich von Außen bekommen, seien es die diversen Beratungsangebote, beispielsweise zur Sportstättenentwicklung, oder auch finanzielle Zuschüsse durch Förderungen“, sagt Catinca, die sich durch ihren derzeitigen Beruf in der Förderwelt auskennt. Neue Wege gehen, Neues ausprobieren, zu Beispiel durch die Teilnahme an, meist gut geförderten, Pilotprojekten für die ländliche Entwicklung oder am Eingehen von Kooperationen mit anderen Kommunen, um die eigene Verhandlungsposition zu stärken.
Sie sehen, liebe Bürgerinnen und Bürger, Catinca kennt sich aus und sie hat Ideen. Versprechungen von Dingen, die ohnehin nicht in ihrer Entscheidungsmacht stehen, gibt sie nicht - dafür aber zeigte und zeigt sie, dass es Taten sind die zählen, vor allem um zukünftig nicht abgehängt zu werden. Und Catinca zeigt schon jetzt konkrete Wege auf, wie sie als Bürgermeisterin mit ihren Kompetenzen Taten folgen lassen möchte.
Die Gemeinschaft liegt Catinca bekannterweise besonders am Herzen: „Die Bürgerinnen und Bürger, ihr Tun und ihr Wesen sind letztendlich die Gemeinde, es zählt, was sie sich für ihre Gemeinde wünschen.“ Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern möchte sie diskutieren: „Wer will unsere Gemeinde eigentlich sein? Wie sollen unsere Ortsteile zukünftig aussehen? Wofür stehen wir und wofür stehen wir nicht? Eine gemeinsame Identifikation und ein gemeinsames Bild (eine Art Unternehmensvision) ist ein weiteres Ziel von Catinca, das die Ortsgemeinschaft zum einen stärken soll und zum anderen als Handlungsrahmen für die zukünftige Gestaltung der Gemeinde dienen soll. Nicht zuletzt hilft eine solche gemeinsame Identifikation auch bei der Vermarktung von Ober-Mörlen als Wohnort, Gewerbestandort und Freizeitziel.

 

 
 
 
E-Mail
LinkedIn